Engagement vor Ort

Dow in Bomlitz

Der Industriepark und damit auch Dow sind fest in der Region verwurzelt. Den Dialog mit der Gemeinde und den Nachbarn zu pflegen, hat Tradition. Ob Tage der offenen Tür, Sportwettkämpfe oder Schulveranstaltungen – Dow Bomlitz und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich auf vielfältige Weise für die Region ein und unterstützen zahlreiche soziale, kulturelle sowie bildungsbezogene Projekte.

Dow Bomlitz fördert mit einer jährlichen Spendeninitiative nachhaltige Projekte in der Region. Schulen, Sport- und Fördervereine sowie andere Einrichtungen und Initiativen aus dem Heidekreis können sich mit konkreten Projekten bewerben. Dabei wird Wert darauf gelegt, dass die Projekte einen erkennbaren Nutzen haben und die Lebensqualität der Menschen im Heidekreis nachhaltig verbessern.

Waldbadprojekt

Waermetauscherprojekt Waldbad Bomlitz

 
 
 
 
 
 
 
 

 

Die Gemeinde Bomlitz betreibt ein attraktives und für Sportwettkämpfe geeignetes Freibad im Landkreis Heidekreis, das sich in den vergangenen Jahren aufgrund der steigenden Energiekosten nur noch mit hohen Defiziten betreiben ließ. Auf der Suche nach Lösungsmöglichkeiten entstand eine beispielhafte Zusammenarbeit mit Dow.

Die innovative Idee: Durch einen Wärmetauscher wird die überschüssige Wärme aus der Gemeinschaftskläranlage der Gemeinde und des Industrieparks zum Aufheizen des Badewassers genutzt. So spart die Gemeinde Bomlitz im laufenden Betrieb Energiekosten von bis zu 50.000 Euro pro Jahr. Diese Lösung war aber nicht nur aus Kostengründen überzeugend; sie hat auch einen positiven Effekt auf die Energiebilanz, weil die Treibhausgas-Emissionen deutlich verringert werden.

Und nicht zuletzt profitieren auch die Badegäste: Durch die im Durchschnitt zwei Grad höhere Wassertemperatur konnte die Badesaison ausgedehnt werden. Nach der Inbetriebnahme Ende 2010 standen die Fachleute von Dow für weitere Optimierungen zur Verfügung, beispielsweise um eine gleichmäßige Wassertemperatur im Bad zu gewährleisten.

Eine lokale Erfolgsstory, wie Industrie und Kommune voneinander profitieren können.

Jährlicher Zukunftstag

Im Rahmen des Niedersächsischen Zukunftstages bietet Dow Bomlitz in Kooperation mit dem Industriepark Walsrode jedes Jahr Schülern und Schülerinnen der Klassenstufe 5 – 10 die Möglichkeit, einen Eindruck von dem Arbeitsplatz ihrer Eltern, Verwandten oder Nachbarn zu bekommen.

Knapp 100 Kinder besuchten am Zukunftstag 2016 den Industriepark Walsrode. Dabei konnten sie einen besonderen Einblick in die unterschiedlichen Bereiche und Aufgabengebiete des Industriestandortes gewinnen.

Im Zentrallabor von Dow tauchten die Teilnehmer beispielsweise in die Welt der Forschung und Entwicklung ein. Auf den Spuren der drei ??? lernten sie, wie Kugeln im Wasser schweben können, wie man mit Hilfe der Papierchromatographie Farbe in ihre Bestandteile auftrennen kann oder wie Kartoffelbällchen hergestellt werden.

In der Produktionsanlage von Dow wurde den Kindern der Zusammenhang von Methylcellulose und Baumwolle erklärt und was man aus diesem Zellstoff alles machen kann.

In den mechanischen und elektrischen Werkstätten ging es hingegen handfester zu. Aus Kunststoff wurden Halterungen für Stifte, Zettel und Büroklammern gefertigt. Zudem wurden Blechmotive im Plasma Schneideverfahren hergestellt und Namenschilder aus Kunststoff graviert, die die Kinder mit nach Hause nehmen konnten. Eine Feuerlöschübung der Werksfeuerwehr und ein gemeinsames Mittagessen bildeten den Abschluss eines spannenden und erfüllten Tages.