Bomlitz

Dow in Bomlitz

Seit der Übernahme der Wolff Walsrode AG im Juli 2007 ist Dow Eigentümer und Betreiber des Industriepark Walsrode. Auf einer Fläche von 130 Hektar haben sich rund 20 kleine und mittelständische Unternehmen sowie Dienstleister aus den Branchen Chemie, Kunststoffverarbeitung, Logistik und Maschinenbau angesiedelt. Alle profitieren von dem gemeinsamen Infrastrukturbetrieb.

Bomlitz ist das Kompetenzzentrum für Cellulose-Chemie innerhalb des Dow-Konzerns. Mit rund 780 Mitarbeitern, davon knapp 80 in der Forschung und Entwicklung, ist Bomlitz ein wichtiger Standort in Deutschland und Europa.

Produktpalette Bomlitz

Unsere Cellulose-Produkte sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer wasserbindenden, verdickenden und klebenden Eigenschaft erfüllen sie wichtige Funktionen, beispielsweise in Nahrungsmitteln, Pharmaprodukten und Körperpflegemitteln, aber auch in Baustoffen und Farben.

Der nachwachsende Rohstoff Cellulose wird aus Holz oder Baumwolle gewonnen. In Pflanzen sorgt Cellulose für die Stabilität der Zellwände. Weltweit entstehen pro Jahr etwa 100 Mrd. Tonnen Cellulose. Damit übertrifft die nachwachsende Menge an Cellulose den industriellen Jahresbedarf (ca. 140 Mio. Tonnen) um ein Vielfaches, wobei hiervon nur etwa drei Prozent auf die chemische Industrie entfallen. Die von uns verwendete Cellulose stammt ausschließlich aus FSC-zertifiziertem Anbau.

 Bedarf Nachwachsende Rohstoffe